Datenbank

Hermann Mensing

Dorffeldstraße 19
48161 Münster
Nordrhein-Westfalen

(02534) 7880

ermann-Mensing(at)t-online.de
www.hermann-mensing.de

Biografie

Hermann Mensing schreibt Hörspiele, Theaterstücke, Gedichte, Geschichten und Romane für Kinder. Seine Arbeiten spiegeln den Alltag, sie überraschen mit Lösungen, die Mut zu Entscheidungen machen, sie sind banal, absurd, sie sind voller Humor und es gibt nichts, was es nicht geben könnte, bis auf billigen Zauber und kindliche Verniedlichungen.
Für sein Hörspiel "Die Hühner von Münster" sowie für seinen Roman "Flanken, Fouls und fiese Tricks" erhielt er die "Fällt aus dem Rahmen" Auszeichnung der Zeitschrift Eselsohr.
2003 und 2004 wurden seine Lesungen vom Kultursekretariat NRW gefördert.
2008 wurde sein Hörspiel Die Prinzessin für den Hörspielpreis der ARD nominiert.
Ab Ende 2008 bis ins Frühjahr 2009 sind einige seiner Gedichte Bestandteil eines im Haus der Geschichte Bonn im Rahmen der Ausstellung "Man spricht Deutsch" aufgestellten Literaturautomaten.
Seit 2005 schreibt er verstärkt für Erwachsene. 2009 erscheint sein Roman Pop Life.

Veröffentlichungen

Romane:
Sackgasse 13,   Ueberreuter Wien 2001
Große Liebe Nr. 1,   Ueberreuter Wien 2001
Der Heilige Bimbam,   Ueberreuter Wien 2002
Flanken, Fouls und fiese Tricks,   Ueberreuter Wien 2002
Voll die Meise,   Ueberreuter Wien 2002
Der zehnte Mond,   Ueberreuter Wien 2003
Abends am Meer,   Ueberreuter Wien 2003
Das Vampir-Programm,   Ueberreuter Wien 2004
Der zehnte Mond,   Taschenbuchausgabe,   Carlsen Verlag Hamburg 2005
Mein Prinz,   Eine historische Liebesgeschichte,   Aschendorf Verlag Münster 2005
Sackgasse 13,   Taschenbuchausgabe,   Carlsen Verlag Hamburg 2005
Pop Life,   Literaturverlag Luftschacht, Wien 2009

Hinweise

Ich habe in den letzten 5 Jahren mehr als zweihundert Lesungen durchgeführt.
Mir liegt an direkter Kommunikation. Fragen, Antworten, Spiele, bei Auf-merksamkeitsdefiziten Lieder auf der Ukulele, Spontangeschichten, vieles ist möglich, richtet sich aber natürlich nach Altersklasse meiner Zuhörer.
Ich habe vornehmlich in Grundschulen gelesen, würde aber gern auch in anderen Schulformen lesen, denn die Erfahrungen, die ich dort gemacht habe, waren ermutigend.

Auch Workshops sind möglich. Schreibseminare. Gemeinsames Erarbeiten von Hörspielen oder Theaterstücken.

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.