Datenbank

Annette Neubauer


Köln
Nordrhein-Westfalen

0221-88 86 86 63

AnNeubauer(at)aol.com
www.Annette-Neubauer.de

Biografie

1963 geboren. Nach einem Studium (M.A.) arbeitete Annette Neubauer zunächst als Angestellte, bevor sie viele Jahre Kinder mit Legasthenie unterrichtete. Heute lebt sie als freie Autorin in Köln. Ihre Veröffentlichungen wurden bereits in zahlreiche Sprachen übersetzt. Wenn sie nicht am Schreibtisch sitzt, liest sie mit viel Spaß aus ihren Büchern oder leitet Schreibwerkstätten.

Veröffentlichungen

Kita
.    Knuff und seine Freunde entdecken die Sprache, Arena 2008
.    Engel Berti. Ein Vorleseprojekt für die Adventszeit, Hase und Igel 2012

1./2. Klassen
.    Das Gespenst aus der Kiste. Lesedetektive, Duden 2008
.    Erst ich ein Stück, dann du. Im Schloss der Vampire, cbj 2012
.    Erst ich ein Stück, dann du. Der Schatz aus der Tiefe, cbj 2013

3./4. Klassen
.    Lukas und die halbe Wahrheit, Ueberreuter 2009
.    Ein Fall für den Meisterschüler. Ein Ratekrimi um Leonardo da Vinci, Loewe, 2006/TB 2012
.    Anschlag auf die Buchwerkstatt. Ein Ratekrimi um Johannes Gutenberg, Loewe 2007
.    Die Ratte muss weg. Susi Supergirl, Ueberreuter 2013

5. Klassen
.    So was von fies! Ueberreuter 201

Hinweise

Interaktive Veranstaltungen: Bei den Ratekrimis werden die Zuhörer durch Rätsel aktiv einbezogen. Während der Lesungen „Erst ich ein Stück, dann du“ entscheiden die Zuhörer selbst, wie das Abenteuer weitergeht.
Annette Neubauer bietet auch Schreibwerkstätten an. Sie führt spielerisch in die Methoden des kreativen Schreibens ein.


Themen
Weihnachten/Bräuche „Engel Berti“
Abenteuer „Im Schloss der Vampire“, „Der Schatz aus der Tiefe“
Familie/Umzug/Arbeitslosigkeit/Lügen „Lukas und die halbe Wahrheit“
Sachwissen spannend vermittelt „Ein Fall für den Meisterschüler“; „Anschlag auf die Buchwerkstatt“
Kriminalität/Gewalt/Mobbing „So was von fies!“
Humor/Scheidung/Einsamkeit: „Susi Supergirl. Die Ratte muss weg“

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.