Datenbank

Evelyne Stein-Fischer

Sternwartestraße 52
A-1180 Wien
Österreich

+43(0)1 / 470 79 77

paradies1(at)yahoo.com

Biografie

In Paris geboren, verheiratet in Wien, zwei erwachsene Kinder. Freude am Leben, neugierig auf Wissen und Menschen. Publizistikstudium = Journalistin. Grafikausbildung = Illustratorin. Viel Fantasie = Kinder- u. Jugendbuchautorin.
Bis jetzt: 26 Bücher. Und weil ich glaube, dass jeder Mensch eine besondere Fähigkeit hat: Ausbildung zur Trainerin für Persönlichkeitsentwicklung, Leichtpunkt Humor.

Veröffentlichungen

(Auswahl)
Geschichten vom Liebhaben Ueberreuter  2000, Angsthase & Co Ueberr. 2001, Kribbeln im Bauch Ueberr. 2001,
Falling in love Ueberr. 2002, (besonderer Titel zum Andersentag), Joe & Ich Ueberr.2003, Gummibärchen & pommes frites G&G Verlag 2005 (besonderer Titel zum Andersentag), Rundum verliebt Ueberr. 2005, Ein Schritt zu viel Ueberr. 2008, Schlag auf Schlag (Arbeitstitel) Ueberr. 2010

Hinweise

Die Bücher erzählen von Mut, Wut, Hoffnung, erster Liebe, Gewalt und Sexualität. Sie beschreiben Gefühle und Situationen die zeigen, dass es anderen manchmal ähnlich geht mit dem was sie erleben, was sie denken, was sie bewegt.
Die Lesungen sind spannende Begegnungen in denen ich zu den Texten und zu Fragen des Publikums über mich und meine Arbeit erzähle und Themen diskutiert oder neu angedacht werden.
Zielgruppe:  3. bis 10. Schuljahr, Schwerpunkt Pubertät von 12 bis 16 Jahren

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.