Datenbank

Andreas Stichmann

Vorwerkstraße
20357 Hamburg
Hamburg



andreasstichmann(at)yahoo.de
www.andreasstichmann.de

Biografie

Andreas Stichmann, 1983 in Bonn geboren, lebt in Hamburg. Studierte am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Er arbeitete längere Zeit in einer selbstverwalteten Dorfgemeinschaft in Hermanus, Südafrika, und reiste durch den Iran. 2008 erschien sein Erzählungsband Jackie in Silber, für den er vielfach ausgezeichnet wurde – unter anderem mit dem Clemens-Brentano-Preis und dem Stipendium des Literarischen Colloquiums Berlin. Er erhielt u.A. den Kranichsteiner Literaturförderpreis, den jungen Literaturpreis Pfaffenhofen, das Stipendium der Robert Bosch-Stiftung, zuletzt den Hamburger Förderpreis für Literatur. Das große Leuchten ist sein erster Roman; er wurde 2012 für den Bachmannpreis nominiert.

Veröffentlichungen

Einzelveröffentlichungen:
·  Jackie in Silber - Erzählungen. mairisch Verlag 2008                                           
·  Das große Leuchten - Roman. Rowohlt.  2012

Hinweise

Neben Lesungen in Schulen bietet Andreas Stichmann (Jahrgang 1983) auch Workshops in Schulen an. Hier geht es darum, einem jungen Autor zu begegnen, ihm Fragen zur Arbeit und zum Leben eines Autors zu stellen und, im Falle eines Workshops, unter seiner Anleitung selbst kreativ zu werden. Kleine Schreibaufgaben, die am Ende des Workshops vielleicht schon zu einem geschlossenen Text führen sind dabei ein Ziel, je nach Länge des Workshops auch das gemeinsame Schreiben an einem längeren Text, der u.U. zu einem kleinen Buch/Heft werden kann. Vorallem aber soll es um einen ersten Einblick in die Fragestellungen, die sich im kreativen Schreibprozess stellen, gehen - und natürlich um den Spaß am Schreiben!

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.