Datenbank

Cally Stronk


Berlin
Berlin



carolin(at)stronk.de
www.callystronk.blogspot.com

Biografie

Die Berliner Autorin Cally Stronk hat an der UdK-Berlin "Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation" studiert. Neben Bilderbüchern, Rätseln und Abenteuergeschichten schreibt sie auch Jugendbücher, Drehbücher und Spielekonzepte. In Kooperation mit dem Atelier Flora entstanden u.a. die Künstlerbücher "Alles Farbe!" und "Stell die Welt auf den Kopf!".
Cally Stronks Bücher wurden bereits mehrfach ausgezeichnet (If-Communication-Design Award, White Ravens, SR-Bestenliste). Weiterhin wurden einige Werke auf Koreanisch, Dänisch und Französisch übersetzt. Mehr unter:
www.callystronk.blogspot.com

Veröffentlichungen

(Auszug):

Alles Farbe! Atelier Flora (Beltz & Gelberg), Januar 2012, Texte: Cally Stronk

Bertie Bär packt seinen Koffer, NordSu?d Verlag, Februar 2012, Illustration: Natascha Rosenberg

Romy, Julian und der Superverstärker, Fraunhofer Institut/ Klett Mint, April 2012
Text: Cally Stronk, Steffen Herzberg Illustration: Catharina Westphal

Willkommen im Zoo: Ein Tier-Rätselbuch, Beltz & Gelberg, Juli 2012, Illustration: Judith Drews

Wir Nestbauer sind schlauer!, Atlantis Verlag, März 2013, Illustration: Andrea Peter

Stell die Welt auf den Kopf! Atelier Flora, Beltz & Gelberg, Januar 2013, Texte: Cally Stronk

Giraffenaffen, Dressler Verlag, Serie, seit 2013
Text: Cally Stronk & Steffen Herzberg, Illustration: Katja Wehner

Wo steckt Charly?, Beltz & Gelberg, Fru?hjahr 2014, Illustration: Constanze von Kitzing

Hinweise

 Inhaltlich werden die Lesungen auf die jeweilige Altersstufe und Gruppengröße
zugeschnitten. Es gibt interaktive Momente, Verständnisfragen,
Musik/Bewegungselemente und Bastelmöglichkeiten, auch Ru?ckwärts-Lesen und
Sprechen kann ein Programmpunkt sein. Aktuell ist die Autorin mit der Giraffenaffen-Serie unterwegs. Im Rahmen der Lesungen gibt Cally Stronk auch Einblicke in ihre Arbeitsweise (Storyworld-Entwicklung, Arbeit an einem gemeinsamen Online-Dokument, Cooperationen mit Co-AutorInnen und IllustratorInnen, transmediale Denkweise etc.

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.