Datenbank

Janet Clark


München
Bayern

089 81029724

info(at)janet-clark.de
www.janet-clark.de

Biografie

Nach ihrem Studium arbeitete Janet Clark in Belgien, England und Deutschland, zuletzt als Marketingchefin einer internationalen Firma. Für ihre Kinder erfand sie schon immer Geschichten und wagte sich schließlich an einen Roman, der 2011 veröffentlicht wurde.  Neben einem weiteren Roman für Erwachsene erschienen seitdem auch zwei Jugendthriller zu aktuellen Themen. Weitere Jugendbücher folgen 2014, 2015 und 2016. Heute arbeitet Janet Clark hauptberuflich als Autorin und lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in ihrer Geburtsstadt München. Mehr unter www.janet-clark.de

Veröffentlichungen

„Singe, fliege, Vöglein stirb“, Jugendthriller, Loewe Verlag,  Januar 2014;
„Sei lieb und büße“, Jugendthriller, Loewe Verlag, März 2013;
„Rachekind“, Mysterythriller, Heyne Verlag,  Januar 2013;
„Schweig still, süßer Mund“, Jugendthriller, Loewe Verlag, Januar 2012;
„Ich sehe dich“, Thriller, Heyne Verlag,  April 2011;
“Das Geheimnis der Statue”,  didaktische Jugenddetektivgeschichte, Hueber Verlag,  2010.

Hinweise

Die Bücher behandeln aktuelle Themen wie Mobbing, Cyber-Mobbing, Casting-Shows, Fremdschämen, Hetzkampagnen via Facebook, Freundschaft und die im Medienoverload immer wichtigere Frage: Was ist Wahrheit, bzw. welche Wahrheit darf man glauben?


Zu den Jugendbüchern gibt es Lehrerhandreichungen für den Unterricht. „Schweig still, süßer Mund“ ist ab Herbst 2013 als Taschenbuchausgabe erhältlich, „Seil lieb und büße“ voraussichtlich ab Herbst.


Die Themen sind eingebaut in spannende (Thriller-)Plots, die zum einen Lesevergnügen bereiten und zum anderen zum Nachdenken anregen.


Zielgruppe: Jugendliche ab 13 Jahren

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.