Datenbank

Rainer Hohberg

In der Welke 20
07768 Hummelshain
Thüringen

(036424) 51919

r.hohberg(at)tgmx.de.de
www.rainer-hohberg.de

Biografie

Seit über einem halben Jahrhundert auf der Welt. Studierte am Eisenacher Institut für Lehrerbildung und am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Hörspielpreis 1985, Stadtschreiber in Tübingen 1990. 1995, 2000 und 2008 Förderstipendien des Landes Thüringen. 2012 Ehrenpreis des Friedrich-Bödecker-Kreis Thüringen. Schreibt Kinderbücher, Hörspiele, Bücher zur Kulturgeschichte Thüringens, am liebsten Märchen- und Sagenhaftes. Lebt in Hummelshain bei Jena.

Veröffentlichungen

“Tim & Tina und das kleine Burggespenst” Hörbuch Wartburg Verlag Weimar 2002,
“Es war einmal ein Zweihorn” (MA), Sauerländer Düsseldorf 2004,
“Ein Botanischer Märchengarten”, Echinomedia Thalbürgel 2005,
“Brot und Rosen” Wartburg Verlag Weimar 2006,
“Sagengeheimnisse” Tauchaer Verlag Taucha 2007,
„Auf Schatzsuche mit Leo Löwenzahn und Lisa“ Der große Thüringer Museumsführer für Kinder“, Weimar 2010
„Drachen. Märchen aus aller Welt“ Steffen Verlag Friedland 2011
„Von Drachen, Hexen und verwunschenen Seelen“ Sutton Verlag  Erfurt 2012
„Ratzekahl packt aus“, Martin Luther für Kinder, Hörbuch, TMMD Weimar 2012

Hinweise

"Lebendige Buchlesung begeisterte Kinder...", "Viel mehr als nur ein Händchen für Kinder...," urteilte die Presse über Rainer Hohbergs Lesungen und Kreativaktionen,  bei denen der Autor die Kinder auch durch seine  pfiffigen Computer-Bild-Präsentationen begeistert. Themen sind beispielsweise:

 „Von Rittern, Burgen und Gespenstern“  Als „Sagendetektiv'“ geht RH der Frage nach, was hinter Gespenstererscheinungen und anderen unglaublichen Geschehnissen der Sagenwelt steckt. Mit Computer-Bildpräsentation. (Klassenstufe 2 - 6).

"Die Prinzessin aus dem Walnussbaum"  u.a. Geschichten aus RH’s Botanischem  Märchengarten verbinden  Märchenzauber und Pflanzenwissen. (Klassenstufe 1 - 6).

 „Schriftsteller - was stellen die mit Schrift eigentlich an?“ RH erzählt von seiner Arbeit als Schriftsteller und stellt neueste Geschichten vor. Bei einer interaktiven Computer-Bildpräsentation erleben die SchülerInnen, dass Geschichten zu schreiben gar nicht schwer ist. (alle Alterstufen).

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.