Datenbank

Heinrich Peuckmann

Gartenplatz 22
59174 Kamen
Nordrhein-Westfalen

(02307) 13022

heinrich.peuckmann(at)web.de
www.heinrich-peuckmann.de

Biografie

Geb. 1949, Studium der Germanistik und ev. Theologie. Lebt mit seiner Frau und seinen drei Söhnen in Kamen.
Lehrer an einem Gymnasium.
Vielfältige Literarische Arbeiten:
Romane, Gedichte, Erzählungen, Jugendromane, Kinder-Bücher. Schreibt regelmäßig für die Kinderreihe „Ohrenbär“ (RBB, WDR, NDR)

Veröffentlichungen

Romane:
Nach Abpfiff Mord. Kriminalroman über gewalttätige Fußballfans. Lychatz Verlag 2013;
Saitenwechsel. Fußballroman. Asso Verlag Oberhausen 2012;
Die Schattenboxer. Familienroman aus dem Ruhrgebiet, Middelhauve München 2000;
Schillers Vermächtnis, Krimi über Parallelgesellschaften 2006;
Zweites Leben, Krimi 2008.
alle Aschendorff Verlag Münster.


Jugend- und Kinderbücher:
Flucht in den Berg, antifaschistischer Jugendroman, Asso-Verlag 2005;
Nori und der große Regen, Roman über Mädchenverkauf in Thailand, Middelhauve 1998;
Fouls und Fallen. Fußballkrimi, Middelhauve 1999;
Rui und der Panda, Kindheit in China, Middelhauve 1996;
Der Wal in der Garage, Phantasiegeschichte, Middelhauve 1997.

Hinweise

Ich lese Passagen aus den Büchern und erzähle dazu gerne über die Hintergründe der Entstehung. Ich beantworte auch gerne alle Fragen.
Wichtig ist mir, dass die Zuhörer etwas mitnehmen aus der Lesung, dass sie selber Leselust entwickeln.
Themen sind ferne Länder, Antifaschismus, Sport, Krimis mit Realitätshintergrund

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.