Datenbank

Katharina Reschke


10407 Berlin
Berlin



k.reschke(at)web.de
www.katharinareschke.de

Biografie

Katharina Reschke hat einen Magister in Literatur und Sprachen (Germanistik, Französisch, Italienisch) und arbeitet seit 1999 als freie Autorin in Berlin. Sie schrieb Drehbücher für Fernsehspiele sowie Serien wie z.B.  „TKKG“ und „Rennschwein Rudi Rüssel“. 2010 kamen ihre Kinofilme „Hanni und Nanni 1“ und „Das Sandmännchen - Abenteuer im Traumland“ auf die Leinwand. Für ihre Drehbücher wurde Katharina Reschke bereits mehrfach ausgezeichnet. Mit „Roxy Sauerteig – Das 4. Obergeheimnis links“ erschien 2012 ihr Debüt als Buchautorin.

Veröffentlichungen

2012 - „Roxy Sauerteig - Das 4. Obergeheimnis links“, Baumhaus Verlag (ab 8)


2013 - „Roxy Sauerteig - Alles löst sich in Luft auf“, Baumhaus Verlag (ab 8)


2014 - „Morlot - Detektive schlafen nie“, Boje Verlag (ab 10)


2015 - "Roxy Sauerteig - Gib Affen keinen Zucker!", Baumhaus Verlag (ab 8)


2016 - "Björn, das Büffetschaf", Boje Verlag (ab 4)

Hinweise

In meinen Büchern behandele ich innerhalb spannender wie lustiger Abenteuer-Geschichten Themen wie Anderssein, Toleranz oder Zivilcourage. Bei „Roxy“ geht es zudem um den kreativen Umgang mit Sprache und deren Verständnis. Wenn vorhanden, arbeite ich gerne mit Beamer, um meinen ZuhörerInnen auch die Illustrationen vorzustellen. Zwischen den vorgelesenen Textpassagen stelle ich Fragen und suche das Gespräch, um das Thema weiter zu vertiefen bzw. die Erfahrungen der SchülerInnen einzuholen – oder einfach ihre Vorstellungskraft zu wecken. Gerne beantworte ich zum Schluss noch offene Fragen, sei’s zum Buch, mir oder dem Leben als AutorIn allgemein. Auf Wunsch sind auch Kreativitätsspiele möglich.


Meine Bücher richten sich an Kinder im Alter von 8-13 Jahren.


Foto: Gerhard Kassner

Kindergarten / Klassenstufen

Schultypen

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.