Datenbank

Sylvia von Keyserling

Rosenbergstraße 95
70193 Stuttgart
Baden-Württemberg

(0711) 636 9725
0711/99 33 54 04
e-mail: sk.blitzpost@gmx-de
www.leserattenfaenger.de

Biografie

geboren 1951 in Innsbruck, Lyrikerin und Erzählerin,
lebt seit 1986 als freie Schriftstellerin in Stuttgart.
Ihr erster Gedichtband erschien 1980 während eines einjährigen  Studienaufenthaltes auf den Philippinen. Seither hat sie mehrere
Gedichtbände, Kinderbücher sowie Funkerzählungen und
Theaterstücke veröffentlicht und verschiedene Auszeichnungen
erhalten

Veröffentlichungen

(Auswahl)
„Die Gabe der Füchsin“, Miniaturen, Verlag Barbara Staudacher 1990. „Im Baum sitzt ein Koalabär“ , Kindererzählung,  Dachs Verlag 1991, Theaterstück UA (Theater der Altstadt , Stuttgart) und Textbuch (VVB) 1991, TB Verlag Die Schatzkiste 2002. „Die Zirkusmaus, Erstlesebuch“, Postreiter Verlag 1992, TB Verlag Die Schatzkiste 2001. „Himmelsläuferin“, Gedichtzyklus, Verlag Barbara Staudacher 1993. „Löle Löffelente“, Erstlesebuch, Postreiter Verlag 1994. „und die uns anvertraute die Erde zerstören wir Tag um Tag“, Gedicht für zwei Stimmen und Trommel, UA (Theater der Stadt Aalen) und Buch (Verlag Barbara Staudacher) 1997. „Xaver Gsälzbär“, Kinderbuch, TB, Verlag Die Schatzkiste 2004 (Original Herold Verlag 1984).

Hinweise

Zielgruppe: KITA, 1.- 6. und 11. bis 13. Schuljahr


Lesen, Erzählen, Werkstattgespräch: den Text lebendig werden lassen, zum Hören, Mit(er)leben, Lesen anregen; viel Raum für Fragen; Erläuterungen zu Text, Hintergrund, Entstehungsgeschichte, altersentsprechend. Woher kommen die Ideen. Wie entsteht ein Buch. Wie lebt eine Schriftstellerin.

Themen:
Klasse 1- 6, Erstes Lesen, Kindererzählung, Gedicht: Mut, Freundschaft; Mensch und Natur, Tiere (Kind & Tier, Tierfabel). Gespenster. Spielerischer Umgang mit Sprache; Gedicht, Unsinnspoesie)
Klasse 11 – 13, Erwachsene, zeitgenössisches Gedicht, Prosagedicht, Erzählung, Kurzgeschichte. Themen, Textproben: www.leserattenfaenger.de

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.