Datenbank

Christa Kozik

Stahnsdorfer Strasse 73
14482 Potsdam-Babelsberg
Brandenburg

(0331) 707 847
(0331) 707 847

Biografie

Geboren am 1.1.1941 in Liegnitz, 1945 Umsiedlung nach Thüringen, ab 1955 Besuch der Oberschule, Lehre als karthographische Zeichnerin, 1963 Heirat des Musikers Christian Kozik, 1963 und 1966 Geburt der Söhne Adrian und Sebastian, 1969 Assistentin im DEFA-Dokfilmstudio, 1970-1976 Studium der Dramaturgie an der Hochschule für Film und Fernsehen Babelsberg, 1977-1978 Studium am Literaturinstitut  Leipzig. Sie lebt in Potsdam-Babelsberg, schreibt Kinderbücher, Spielfilme,  Gedichte und Geschichten, Hörspiele, Theater.  Preise: Nationalpreis für Kunst und Literatur, div. Filmpreise im In- und Ausland. 1991 Kinderbuchpreis der Akademie der Künste Berlin;  1997 Hauptpreis für Kinofilm beim Kinderfilmfestival "Goldener Spatz" in Gera.

Veröffentlichungen

Bücher:
Kicki und der König. Ein Katzenroman, 1991, Hochverlag Stuttgart;
Gritta von Rattenbeiunszuhaus, 1994, Altberliner Verlag Berlin-München;
Kindheit in der DDR, 1994, Hitzeroth-Verlag, Marburg;
Der verzauberte Einbrecher, 1994, LeiV Verlag Leipzig;
Ein Schneemann für Afrika, 1995, LeiV Verlag Leipzig;
Moritz in der Litfaßsäule, 2007 LeiV Verlag Leipzig;
Philipp und der Katzentiger, 2001, LeiV Verlag Leipzig;
Tausendunddritte Nacht, Gedichte, 2001 Märkischer Verlag Wilhelmshorst.
Geschichten in Anthologien, wie „Mädchen aus Randberlin“, 2008.
Der Engel mit dem goldenen Schnurrbart, 1994, Kinderbuchverlag Berlin, 2009 LEIV;

Spielfilme:
Philipp, der Kleine (1976)
Ein Schneemann für Afrika (1977)
Sieben Sommersprossen (1978)
Trompetenanton (1980)
Moritz in der Litfaßsäule (1983)
Hälfte des Lebens (1985)
Gritta vom Rattenschloß (1985)
Grüne Hochzeit (1989)
Der verzauberte Einbrecher (1997)
--die Filme laufen noch im Kino und im Fernsehen--

Hinweise

Auf Wunsch auch Kombination Buchlesung und Filmteile möglich, da einige Bücher verfilmt sind. Videos und DVD’s vorhanden. Anschließend Gespräche zu Unterschied Buch und Film.
11. und 12. Klassen Gymnasium mit „Kindheit in der DDR“ und „Mädchen aus Randberlin“ möglich.


Kindergarten / Klassenstufen

Schultypen

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.