Datenbank

Alfons Schweiggert

Köferinger Str. 17 a
81249 München
Bayern

(089) 879 549

a.schweiggert(at)isb.bayern.de
www.alfons-schweiggert.de

Biografie

Geb. 1947, Studium der Philosophie, Psychologie und Pädagogik, lebt mit seiner Familie in München. 1973 bis 1979 Lehrauftrag an der Universität München. 1974 bis 1979 MA beim Satire-Magazin „Pardon“. 1978 Mitglied der Jury zum Deutschen Jugendlitera-turpreis. Seit 1993 Institutsrektor am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung, München. Freier Mitarbeiter bei mehreren Zeitschriften und Zeitungen. Mitglied im Präsidium der Schriftstellervereinigung `Turmschreiber´.
Veröffentlichungen in den literarischen Genres: Kinder- und Jugendbuch, Roman, Erzählung, Essay, Biographie, Lyrik, Theater, Sachbuch, pädagogisches Fachbuch.
Auszeichnungen: 1976 und 1984: Deutscher Jugendliteraturpreis - Bestliste;
1990 Kunst- und Kulturpreis (München-West); 1995 Literatenkerze der Schwabinger Katakombe; 1995 Bayerischer Poetentaler; 1997Ausstellung „Die verrückte Welt des Alfons Schweiggert” in der Internationalen Jugendbibliothek, Schloss Blutenburg, München

Veröffentlichungen

Ausführliche Infos dazu auf der Homepage: www.alfons-schweiggert.de
Hier eine kleine Auswahl:
„Peter und der Wolf auf bayerisch“, Michaelsbund 2008; „Wilderer und Wildschützen in Bayern“, Bayerland 2008; „Pack den Winter in den Koffer. Gedichte zu allen Jahreszeiten“, Auer 2008; „Franz Kafkas Puppengeschichte“, Michaelsbund 2007; „Die kleine Weltgeschichte“, Auer 2007; „Das Christkind im Winterwald. Weihnachtsmärchen“, Bayerland 2007;„Viktor Halbnarr (Illustr. zu Thomas Bernhards Wintergeschichte), Michaelsbund 2006; „Der kleine Sonnenmann“, Auer 2006; „Mini, die kleinste Katze der Welt“, Auer 2005; „Es war einmal ein Märchenkönig“, Maximilian Dietrich, 2004; „Beppo, mein Goldhamster“, Auer 2004; „Heute kommt der Nikolaus“, Bayerland 2003; „Dschungelkönig“, Allitera 2002; „Das Buch“ (Roman), Allitera 2001; „Donna. Geschichten und Gedichte“, Allitera 2001; „Der Weihnachtshase“, TS-Verlag 2000; „Max und Moritz auf bayerisch“, SüdOst 1998; Bayerische Märchen, Süd-Ost 1995; „Unsere Heimat München“, Oldenbourg 1995;

Hinweise

Die Lesung besteht aus dem Vortrag altersstufengeeigneter Geschichten aus verschiedenen meiner Bücher.
Außerdem beantworte ich Fragen zur Entstehung eines Buches von der Idee zum fertigen werk sowie zu meiner Person.
Telefon Büro:        (089) 2170-2810

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.