Datenbank

Tanyo Adrian Wegberg

Nussbaumallee 26
14050 Berlin
Berlin

0172 5379030

schrift.wort.wegberg(at)t-online.de
www.tawegberg.de

Biografie

Geboren in Krefeld, Studium Anglistik/Germanistik, seit 1994 freiberuflicher Übersetzer, Lektor und Autor. Das Romandebüt "Memory Error oder Wie mein Vater über den Jordan ging" wurde u.a. ausgezeichnet mit dem Literaturförderpreis des Freien Deutschen Autorenverbands, dem Eselsohr-Buchpreis, dem Sonderpreis Lese-Hammer sowie der Goldenen Leslie und war Favorit der Leipziger Jugend-Literatur-Jury. Auszeichnungen auch für Kurzgeschichten, u.a. Brandenburgischer Literaturpreis. Ehrenamtlich: Berater bei E-Mail-Hotline für Jugendliche, zweiter Vorsitzender des FDA Berlin, Rezensionen für die Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien.

Veröffentlichungen

Memory Error oder Wie mein Vater über den Jordan ging. Roman. Reinbek bei Hamburg, 2009
Fundsachen. Kurzgeschichte. In: Hallo, Taxi. München, 2009
Projekt X-mas. Kurzgeschichte. In: Grenzland-Nachrichten, Viersen, Dezember 2009
Herzbesetzer. Roman. Mettingen, 2010
Berauschende Mittel. Kurzgeschichte. In: Storyatella V, Berlin, April 2010
Mit offenen Armen. Kurzgeschichte. In: Storyatella VI, Berlin, November 2010.
Vorabdruck in: Neues Deutschland. Berlin, November 2010
Das Jürgenson-Experiment. Kurzgeschichte. In: Zwischenwelten-Kabinett. Berlin, 2011
Diggers Party. Kurzgeschichte. In: Storyatella VII, Berlin, April 2011
Wärmebilder. Kurzgeschichte. In: Storyatella VIII, Berlin, November 2011
Ein Freund der Familie. Kurzgeschichte. In: Storyatella IX, Berlin, April 2012
Klassenziel. Roman. Reinbek bei Hamburg, 2012
Videobotschaft. Kurzgeschichte. In: Storyatella X, Berlin, November 2012
Die Rache der Fliegen. Kurzgeschichte. In: Storyatella XI, Berlin, April 2012
Tatort. Kurzgeschichte. In: Storyatella XII, Berlin, November 2013
Heimreise. Kurzgeschichte. In: Angekommen, Berlin, Dezember 2013
Musenservice Pieros. Kurzgeschichte. In: Angekommen, Berlin, Dezember 2013

Hinweise

Lesungen sollten Dialoge auf Augenhöhe sein, aus denen beide Seiten mit neuen Anregungen hervorgehen. Meine Devise: offenes Ohr statt erhobener Zeigefinger! Dank meiner Erfahrung als Berater für Jugendliche fällt es mir leicht, eine konstruktive Atmosphäre zu schaffen. Da meine Texte sich mit dem Alltag junger Menschen zwischen 14 und 24 Jahren beschäftigen, sind Aufmerksamkeit und Interesse der Zuhörer garantiert.

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.