Datenbank

Dr. Rainer Wedler

Karlsruher Str. 91a
68775 Ketsch
Baden-Württemberg

(06202) 64191
(06202) 61376
rainer.wedler(at)gmx.de

Biografie

Als Schiffsjunge in die Türkei, nach Algerien und Westafrika. Studium: Germanistik, Geschichte, Philosophie. Promotion über Walter Burleys Liber de vita. Schreibt Lyrik, Kurzprosa und Romane. Verheiratet, zwei Söhne. Auszeichnungen u.ä. (Auswahl): Hafizpreis, Anerkennungspreis der UNESCO, Finalist Lyrikpreis Meran, Stipendiat im Brechthaus/Svendborg, Salzburger Kopfstein, Stipendiat der Villa Vigoni, Cismar-Stipendium, Rilke-Preis (Sierre)

Veröffentlichungen

(Auswahl)
1995 Die kaschubische Wunde Roman, Gollenstein Verlag,
1999 Die Befreiung aus der Symmetrie Roman, Alkyon Verlag,
2000 Zwielichtzeit Roman, Klöpfer & Meyer, 2001 Svendborg. Skovsbostrand 8 Gedichte, Ithaka Verlag.
2003 Roman Die Farben der Schneiderkreide, Casimir Katz Verlag.
2003 Die Farben der Schneiderkreide, Roman
2004 Atemwürfel, Gedichte
2005 Via Ronco 40, Gedichte, mit Zeichnungen von Peter Frömmig
2005 Zwischenstation Algier, Roman
2006 Die Heftigkeit der Himbeeren, Erzählungen
2007 Deichgraf meiner selbst, Gedichte,
2009 Die Leihfrist, Roman,  Mitglied im PEN
2011  Unter der Hitze des Ziegeldachs, Gedichte mit Zeichnungen von  Ferdinand
          Wedler
2012  Seegang, Novelle, Zeichnungen von Ferdinand Wedler
2013  Es gibt keine Spur, Prosastücke    
2013  Ismologie oder Wanderungen durch die Mark Ismanien, Prosa

Hinweise

Lesung und Werkstattgespräch über zwei Schulstunden, max. 30 Schüler, damit eine sinnvolle Arbeit möglich ist. Darüber hinaus können Probleme des Buchmarktes etc. besprochen werden. Der Autor besitzt mehrjährige Erfahrungen mit Schreibgruppen.


Kindergarten / Klassenstufen

Schultypen

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.