Datenbank

Kirsten John


89073 Ulm
Baden-Württemberg

0731-800 160 96

kirsten-john(at)t-online.de
www.kirsten-john.de

Biografie

Kirsten John, geboren 1966 in Hannover, denkt sich Geschichten aus, seit sie zehn Jahre alt ist. Eine Zeitlang schrieb sie nach der Schule, dann während des Studiums, schließlich neben ihrer Arbeit als Redakteurin bei einem Stadtmagazin. Irgendwann konzentrierte sie sich ganz und gar darauf – und veröffentlicht seitdem Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Von ihrem Schreibtisch aus, kann sie den höchsten Kirchturm der Welt sehen - in Ulm, wo sie und ihre Familie seit kurzem leben.

Veröffentlichungen

Märchen mal anders für Klasse 1-4: „Dornröschen, der Märchenprinz und meine total verrückte Tante“, „Schneewittchen, der Nervzwerg und die verflixte Schokotorte“, „Aschenputtel, der goldene Schuh und der Prinz mit der Beule“, „Rapunzel, der schüchterne Wolf und die Sache mit dem magischen Zopf“, alle Arena, Würzburg 2011-12


Reisen durch die Zeit für Klasse 5-7: „Verliebt in eine Zeitreisende“, Arena, Würzburg 2014


Familientausch für Klasse 3-5 „Gefährliche Kaninchen“, Arena, Würzburg, 2015


Freundschaft mit Geheimnis für Klasse 3-5 „Apfelsommer“, cbj, München 2015


Verwandlungsgeschichte für Klasse 4-6, „Ich, Kater Schewi und der jüngste Opa der Welt“, Arena, Würzburg 2015


Ein ganz besonderer Hundebesuch für Klasse 2-5, „Das Krümel-Projekt“, Arena, Würzburg 2017

Hinweise

Auf das Buch und das Alter der Kinder zugeschnittene Lesungen: ‚Golddukatenquiz‘ bei den Märchenbüchern, erzählende Zusammenfassung wechseln sich mit Lesungen ab. ‚Gestrandet im Mittelalter – holt mich hier raus!“, Lesung & Geschichtsstunde bei den Büchern ums Zeitreisen. Zum „Krümel-Projekt“ gibt es ein Forscherprotokoll und Tierbeobachtungen. Nach allen Lesungen immer Gespräch, Fragen und Antworten rund ums Schreiben.

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.