Datenbank

Heike Wiechmann


23562 Lübeck
Schleswig-Holstein



mail(at)heike-wiechmann.de
www.heike-wiechmann.de

Biografie

Seit ich einen Stift halten kann, zeichne ich. Deshalb wollte ich Künstlerin werden, na klar. Allerdings sollten meine Bilder nicht in irgendeinem Museum verstauben. So studierte ich – nach einem halben Pädagogikstudium – Illustration in Hamburg.


Seit 1997 bin ich als Kinderbuchillustratorin tätig. Bislang habe ich über 50 Bücher illustriert und für viele andere die Cover gezeichnet. Mit der Zeit fielen mir auch Ideen für eigene Geschichten ein und 2010 erschien mein erstes selbstgeschriebenes Buch, dem bislang viele weitere gefolgt sind.


Besonders gerne schreibe ich für Kinder, die gerade Lesen lernen. Mit klaren Sätzen und geringem Textumfang aufregende und lustige Geschichten zu erfinden, ist für mich immer wieder spannend.


Mit meiner Familie lebe ich im schönen Lübeck und arbeite in einem Gemeinschaftsatelier im Kinderliteraturhaus.

Veröffentlichungen

Krimigeschichten, Loewe, 2017


Ponygeschichten. Loewe, 2017


Die Monsterfänger und der Superknall, Loewe 2015


Die Monsterfänger in der Gruselvilla, Loewe, 2015


Die Monsterfänger retten die Schule, Loewe, 2014


Rennfahrergeschichten, Loewe 2013


Wirbel auf dem Ponyhof, Text Barbara Peters und Heike Wiechmann, Ravensburger, 2013


Die wilden Zebrakicker, Ravensburger, 2012 


 


Heike Wiechmanns Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt, z.B. in Ungarisch, Tschechisch, Plattdeutsch, Surselvisch, Rumantsch Grischun

Hinweise

Hinweise: Heike Wiechmanns Veranstaltungen für Erstleser bieten eine lebendige Mischung aus Vorlesen, Erzählen und Zeichnen und führen in die Welt des Büchermachens und Geschichten-Erfindens ein.


Kindergarten / Klassenstufen

Schultypen

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.