Datenbank

Björn Springorum


70193 Stuttgart
Baden-Württemberg



bjoern.springorum(at)gmx.de
www.facebook.com/Autor.BjoernSpringorum

Biografie

Björn Springorum lebt und arbeitet als Schriftsteller und freier Kulturjournalist in Stuttgart. 2013 erschien sein Erstling „Herbstbringer“ bei Baumhaus/Bastei Lübbe. Das Buch wurde sogleich für den Literaturpreis „Seraph“ als bestes Debüt nominiert und kam unter die letzten drei. Es folgte der Wechsel zum Thienemann-Esslinger Verlag. Dort erschienen die phantastischen Romane „Das Amulett der Ewigkeit“ (geschrieben mit Susanne Glanzner) und „Der Ruf des Henkers“, letzterer ist mittlerweile in der dritten Auflage. Sein nächster Roman wird im Frühjahr 2017 erscheinen.

Veröffentlichungen

Herbstbringer. Baumhaus/Bastei Lübbbe, 2013, ISBN: 3843210659.


mit Susanne Glanzner: Das Amulett der Ewigkeit. 2015, Thienemann-Esslinger Verlag, ISBN: 3522202139.


Der Ruf des Henkers. Thienemann-Esslinger Verlag, 2016, ISBN: 3522202163.

Hinweise

Für Schulklassen hat er ein unterhaltsames und lehrreiches Programm (rund 60 Minuten) vorbereitet. Neben der Lesung werden Quizfragen zum historischen Kontext der Bücher, der stets sehr wichtig ist, gestellt. Diese Fragen sind an den historischen Rahmen der Romane angepasst und bewegen sich zwischen skurrilen Fakten, verblüffenden Schätzfragen, historischen Fragen und Rätseln, gekrönt von kleinen Gewinnen. Dieser Effekt ist ihm bei jedem seiner Bücher wichtig: Natürlich soll das Werk unterhalten, jedoch soll es stets eine Ebene geben, auf der Wissen kurzweilig vermittelt wird.

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.