Datenbank

Mirijam Günter


Köln
Nordrhein-Westfalen

0221 - 30 20 117 (AB)

literaturkoeln(at)gmx.de

Biografie

Mirijam Günter, in Köln und in vielen anderen beinahe genau so schönen Städten aufgewachsen, absolvierte in mehreren Stationen letztlich erfolgreich die Hauptschule, gekrönt mit einem Realschulabschluss. Nach für alle Beteiligten deprimierenden Versuchen, durch das Erlernen eines ordentlichen handwerklichen Ausbildungsberufs im normalen Leben zu landen, entschied sie sich endlich, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen - zu schreiben. Und das äußerst erfolgreich: Für das Manuskript ihres Debütromans 'Heim' erhielt sie 2003 den Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis. Sie versteht es in einer begeisternden Manier, den meist jugendlichen Zuhörern ihrer Lesungen einerseits einen Eindruck dessen zu geben, was den Beruf der Schriftstellerin ausmacht, als auch klar zu machen, dass es möglich sein kann, einen Weg wie ihren zu gehen - unabhängig von der Biographie und gegen alle Prognosen. Achja - und außerdem liest sie sehr gut aus ihren Büchern vor.

Veröffentlichungen

Heim Roman 304 Seiten dtv extra (2004) ISBN 978-3-423-70884-5 · Die Ameisensiedlung Roman 272 Seiten dtv pocket (2006) ISBN 978-3-423-78212-8

Hinweise

Mirijam Günter bietet auch Literaturwerkstätten an. Hierbei erarbeitet sie mit den Jugendlichen zunächst lyrische Texte oder einen (Jugend-) Roman - je nach Dauer der LW - und dann ein Gruppengedicht, welches die Jugendlichen am Ende gemeinsam präsentieren.

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.