Datenbank

Thomas J. Hauck

Wattstr. 7
13355 Berlin / Wissembourg
Berlin

015738481189

t.hauck1(at)gmx.net
www.thomasjohanneshauck.de und www.derhauck.de

Biografie

geb. 1958, Studierte Grafik und Design, anschließend Schauspiel. Unterricht u.a. bei Philippe Gaulier (Buffon), Rick Camp (Comedy), Tadashi Endo (Butoh). Arbeitet als Autor, Schauspieler, Regisseur und Bildender Künstler. Inszenierte u.a. an den Kammerspielen Winterthur, Kinder- und Jugendtheater Speyer, Landesbühne Wilhelmshaven, Staatstheater Meiningen, Performance- und Installationsgruppe „DAS ARCHIV“ in Zürich / Berlin, u.a. am MAK in Wien, Kunstverein Heidelberg, Museum Bellerive Zürich, Kunsthalle Krems, AUT Innsbruck, Schloss Bröllin.


Autor und Regisseur der Filme „Anna und der Mond“ (Co-Regie mit Maria Kowalski), „Das Schokoladenmädchen“, „Max oder der Tag, an dem ich nach links schipperte“ und „Oma Frida und das Seeungeheuer“. Aktuell werden seine Erzählungen "Sing Jacob Sing" und "Rosalie hat eine Idee" verfilmt. 


Auszeichnungen und Preise:
2004    Stipendium im Baltic Centre for Writers and Translators, Visby / Schweden
2005    Artist in Residence, Denkmalschmiede Höfgen
2006    Artist in Residence, Kunsthalle / Factory Krems / Österreich
2008    Artist in Residence, Bridgeguard Stipendium, Štúrovo / Slowakei
2012    Stadtschreiber von Hausach

Veröffentlichungen

  • "Leonie oder der Duft von Käse", zweisprachig deutsch-französisch, Verlag Bibliothek der Provinz 2017
  • "Wiener Leichen mit Schmäh", Zwiebook Verlag 2015
  • "Das geheimnisvolle Schweigen der alten Fabrik", Michael Imhof Verlag 2016
  • "Der Fisch der zu Ihm gesprochen hatte", Verlag Bibliothek der Provinz 2016
  • "OLE UND DAS MEER", Verlag Bibliothek der Provinz 2015
  • "DAS GUMMIBÄRCHEN UND DER BRAUNBÄR", Allitera Verlag 2015
  • „Berlin, Moabit Blues“, Kyrene Literaturverlag, A-Wien / Innsbruck
  • "Schwarze Schatten, gespiegelt, oben." lyrische Prosa mit Siebdrucken von corn.elius brändle erschienen in der editionwasserimturm in Berlin 2014
  • "Oma Frida auf der Flucht", DIX Verlag 2014
  • „Der Oberlippenbartmörder“, Dresdner Buchverlag / Zwiebook Verlag 2014
  • „Schaumrollen und Blutwurst“, Dresdner Buchverlag / Zwiebook Verlag 2014
  • „Oma Frida im Wüstenwirbel“,  Dix Verlag, D-Düren 2013
  • „Max oder der Tag an dem ich nach links schipperte“, Verlag Bibliothek der Provinz, A-Weitra 2013
  • „Die Sommersprosse“, Verlag Bibliothek der Provinz, A-Weitra 2012
  • „Oma Frida und das Seeungeheuer“. Dix Verlag, D-Düren 2011 und 2012
  • „Graf Wenzelslaus, der Geräuschesammler“,  Dix Verlag, D-Düren 2011
  • „Herr Maulbeers Glück“, Edition Bridgeguard 2009
  • „Herr Blimel, der Schraubenkontrollör“, Edition Bridgeguard 2008

Hinweise

Lebendiges theatralisches Erzählen und Vortragen der Texte, eine Lesung für Augen und Ohren! Themenangebote: miteinander / füreinander, Rücksicht, Akzeptanz des Anderen, kuriose, liebevolle Figuren
Angebot von Schreibseminaren, „Lebendiges Erzählen“ und Seminar „Buch und Film“: (Buch und Film „Max oder der Tag an dem ich nach links schipperte“)


Buch und Film zu "Die Sommersprosse"
Buch und Film zu "Oma Frida und das Seeungeheuer"


Foto: Christoph Busse

Kindergarten / Klassenstufen

Schultypen

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.