Datenbank

Ibrahima Ndiaye

Brauerstr. 19
66123 Saarbrücken
Saarland

0152 014 063 96

ibou(at)live.de
www.ibrahima.de

Biografie

Geb.: 1963 in Senegal, Studierte Germanistik, Romanistik und Anglistik in Dakar und Saarbrücken.
Verschiedene Tätigkeiten als Autor, Schauspieler, Musiker, Tänzer und Geschichtenerzähler. Er erhielt mehrere Preise in Deutschland, Frankreich und Senegal.Er  wurde zuletzt von dem Expräsidenten von Senegal ausgezeichnet und geehrt.

Veröffentlichungen

-  Amadou ma Amadou - Märchen aus dem Senegal, Taschenbuch 2009;
-  und krik und krak     - afrikanische Tiermärchen,  Hörbuch, CD ;
-  Die Schlange, die Füße haben wollte, Märchen aus dem Senegal, Taschenbuch, erscheint 2010;
-  Tanz der Löwen - afrikanische Lieder für Kinder,  Lieder in Originalsprachen mit Noten und Musik-CD, didaktisches Material für Vor- und Grundschule, von Ibrahima Ndiaye und Heinrich Herlyn, Taschenbuch, CD (erscheint 2010);
 --alle: Schocolili-Verlag, Saarbrücken--
Dikum dakum, der geheimnisvolle Zauberspruch, Schocolili-Verlag

Hinweise

Die Lesungen sind stark geprägt von der afrikanischen Tradition des Geschichtenerzählers. Sie haben den Charakter einer szenischen Lesung, in die sowohl schauspielerische, tänzerische als auch musikalische Elemente einschließen. Im Vordergrund steht dabei die Einbeziehung der Kinder ins Handlungsgeschehen, die so unmittelbar den Sinn der lehrreichen Geschichten begreifen.
Ziel seiner Arbeit ist auch die Förderung des interkulturellen Lernens  und die Sensibilisierung für andere Kulturen.

Besonderes:
Interaktives Erzählen mit Spiel, Tanz, Trommeln und Pantomime, Märchen und Umsetzung in Sandbilder.
Der Erzähler thematisiert spielerisch, aber mit viel Fachwissen, seine eigene Kindheit um und im Senegal.
Sein Ziel ist es, die Zuhörer zu fesseln und ihnen eine neue und auch andere Perspektive des senegalesischen Alltags der dort lebenden Kinder zu vermitteln.

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.