Datenbank

Gerlis Zillgens


50968 Köln
Nordrhein-Westfalen

(02 21) 9414933

info(at)gerlis-zillgens.de
www.zillgens.de

Biografie

Gerlis Zillgens lebt und arbeitet als freie Autorin in Köln. Sie schreibt für verschiedene Verlage Kinder- und Jugendbücher, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Bevor sie begann  zu schreiben, war sie viele Jahre als Schauspielerin an Stadttheatern und Landesbühnen tätig und begeistert bei Lesungen mit ihrer Bühnenerfahrung, ausgebildeten Stimme und lebendiger Gestik immer wieder Schüler*innen und Lehrer*nnen.

Veröffentlichungen

  • 2017: Der Froschkönig – was wirklich geschah: Hipp und Hopp retten Papa Grünsprung, Südpol, (Klasse 1 – 4)
  • 2015: Lametta ist weg, Roman für Kinder ab 7, cbj. (Klasse 1 - 4)
  • 2015: Yolo, Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis und eine Überraschung zu viel, Loewe. (Klasse 5 - 7)
  • 2014 Yolo, der wild gewordene Pudding und Jo Zwometerzwo, Loewe, (Klasse 5 - 7)
  • zusätzlich: diverse Romane und Kurzgeschichten im Repertoire und in Anthologien

Hinweise

„Der Froschkönig – was wirklich geschah …“ ist der erste Band einer neuen Reihe, in der bekannte Märchen aus der Sicht unbekannter Figuren neu erzählt werden. Freche Perspektivwechsel und spannende Abenteuer, humorvoll und farbig illustriert von Katja Jäger. „Lametta ist weg" ist eine witzig-phantasievolle Geschichte, die in einem Tierheim in der Adventszeit spielt, also besonders für Lesungen in der Zeit zwischen Oktober und Dezember geeignet ist. In „Yolo, der wild gewordene Pudding und Jo Zwometerzwo“ und „Yolo, Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis und eine Überraschung zu viel“ geht es um eine kreative, bloggende 13-jährige, die auf extrem eigenwillige Weise die Welt verbessern will. Die Veranstaltungen sind eine unterhaltsame Mischung aus Lesen, freiem Erzählen, Diskussion und Bildervortrag. Gesonderte Workshops im Bereich „kreatives Schreiben“ sind auch möglich.

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.