Datenbank

Katharina Grossmann-Hensel


Berlin
Berlin



katharinagh(at)aol.com
www.rakaete.com

Biografie

1973 in Mülheim a.d. Ruhr geboren, Germanistik / Anglistik Studium an der Universität Hamburg, Studium Illustration an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg Schwerpunkt Kinder-und Jugendbuch, Aufenthalt in Paris, erste Veröffentlichungen in Frankreich, in Berlin tätig als Illustratorin/Autorin für verschiedene Verlage, Zeitschriften, Agenturen

Veröffentlichungen

§    Drachen, Hermann Stange, Verlag Annette Betz, 2007
§    Mukulele, Said,Verlag Sauerländer/Patmos, 2007
§    Mein Papa ist Pirat, Katharina Grossmann-Hensel,Verlag Annette Betz, 2008
§    Zeus,Herkules und Co, Hermann Stange,Verlag Annette Betz, 2009
§    Eine geheimnisvolle Zeit, Manfred Mai, Tulipan Verlag, 2010
§    Die mutige Marta, Katharina Grossmann-Hensel, Verlag Annette Betz, 2010
§    Deutschland, eine Märchenreise, Karin Jäckel, Verlag Herder, 2010
§    Als Herr Martin durchsichtig wurde, Paul Maar, Verlag Oetinger, 2011
§    Wie Mama und Papa Verliebte wurden, Katharina Grossmann-Hensel, Annette Betz, 2011 (neue Auflage)

Hinweise

Wie entsteht ein Bilderbuch? In meinen Lesungen zeige ich gerne Originale und zwar nicht nur die guten! So wird für Kinder nachvollziehbar, dass es einen Weg gibt von der Idee zum fertigen Buch und es motiviert sie, selbst kreativ zu werden. Deshalb entstehen im Anschluß an die Lesungen auch häufig eigene Geschichten, die wir gemeinsam entwickeln.
In Frankreich habe ich bereits viele Workshops und Lesungen veranstaltet, französischsprachige Klassen sind daher ebenfalls willkommen.


Kindergarten / Klassenstufen

Schultypen

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.