Datenbank

Georg Bydlinski

Passauergasse 14/4
A-2340 Mödling b. Wien
Österreich

[0043] 2236 46337
[0043] 2236 46337
g.bydlinski(at)kabsi.at
www.georg-bydlinski.at

Biografie

Geb. 1956 in Graz, aufgewachsen in der Steiermark, im Rheinland und im Wiener Raum; studierte Anglistik und Religionspädagogik an der Universität Wien (Mag. phil.); seit 1982 freier Schriftsteller. Rund 80 Buchpublikationen. Zahlreiche Auszeichnungen, u. a. Kinderbuchpreis der Stadt Wien, Österreichischer Staatspreis für Kinderlyrik, Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis, Nominierung zum Deutschen Jugendliteraturpreis, Friedrich-Bödecker-Preis. Langjähriges Vorstandsmitglied der Interessengemeinschaft Österreichischer Autorinnen und Autoren. Fünf Jahre lang Libero des österreichischen Autoren-Fußballnationalteams.

Veröffentlichungen

(Auswahl):

„Jahrzehnteschnell“, 60 Gedichte aus 30 Jahren, Edition Razamba 2009;
„Der dicke Kater Pegasus“, Geschichten (TB), Obelisk 2009;
„Der seltsame Simon und die Hitparade“, Geschichten vom Glück (TB), Obelisk 2010;
„Immer diese Nervensägen“, Erzählung (TB), Obelisk 2011;
„Warten auf Gustav“, Fantastische Geschichte, Residenz 2011;
„Der Schattenspringer und das Monster“, Fantastische Geschichte, Kral 2011;
„Niki und das Nachtgespenst“, 18 erstaunliche Geschichten, G+G 2012;
„…dann erst fällt die Schule aus!“, Gedicht-Bilderbuch, Edition Tandem 2012;
„Der Zapperdockel und der Wock“, Bilderbuch, Residenz 2013;
„Das Licht des Schattenvogels“, Prosaminiaturen zu Songs von Ryan Adams bis Neil Young, Edition Razamba 2013;Wenn mein Computer kläfft, küss ich dein Rechenheft“, Gedichte und Sprachspiele, Razamba 2014; „Krok bleibt am Ball“, Erstlesebuch (TB), Obelisk 2014; „Das Gnu im linken Fußballschuh“, Ausgewählte Gedichte, Boje 2014; „Steffi wirbelt durch die Schule“ (gem. m. Birgit Bydlinski), Erzählung, G+G 2014; „Adalbär und Katzarina“, Gedichte über Tiere, Residenz 2015; „Immer in deiner Nähe“, Neue Gebete für Kinder, Fischer 2015; „Supertor! Wir bleiben am Ball“, Fußball-Erzählung, G+G 2015.

Hinweise

Auf Lesereisen hat der Autor auch seine Gitarre mit; er hat eigene Texte vertont und umrahmt mit diesen Liedern seine Lesungen (Gedichte, Geschichten, Sprachbasteleien; Alltagsprobleme, Phantastisches; Werkstattgespräch).


Ab dem 3. Schuljahr bietet er auch Schreibwerkstätten an (v. a. Kurztext / Gedicht).

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.