Datenbank

Bernhard Hagemann

Daisenbergerstraße 8
82487 Oberammergau
Bayern

(08822) 9490490

info(at)bernhardhagemann.de
www.bernhardhagemann.de

Biografie

Geboren 1956 in Bad Reichenhall. Aufgewachsen im Chiemgau. Fotografischer Autodidakt. Seit 1982, nach dem Zivildienst, freischaffender Fotograf. Seit 1992 auch freier Autor. Kinder- und Jugendbücher. Texte fürs Kabarett, Texte für Anthologien. Seit 2007 auch Fotobildbände, Bilderbücher für Erwachsene. Lebt in München.

Veröffentlichungen

`Johnny schweigt´ Jugendbuch, Langenscheidt 2002;
`Jakob & Mara´ Jugendroman, DTV 2003, Neuauflage Schatzinsel 2009;
`Superstar gesucht´ short and easy, Ravensburger 2005;
`Mein Leben in Kaff-City´Jugendroman, Neuauflage Jolle-Verlag 2013;
`Emil und der neue Tacho´ Erstleser, Duden 2006;
`Sarah und der Findekompass´ Erstleser,Duden 2006;
`Foul Play – Falsches Spiel´ Englisch-Deutsch, Langenscheidt 2006;
`Nelly, die Piratentochter´ Erstleser, Duden 2007;
`Guitar solo – Gitarrensolo´ Englisch-Deutsch, Langenscheidt 2007;
`Der kleine Hinz´ Edition Quinto bei Terzio 2007 Neuauflage Jolle-Verlag 2013; `Caught in the same boat – Gefangen im selben Boot´ Englisch-Deutsch Langenscheidt 2007;
`Nelly und der Piratenschatz´ Erstleser, Duden 2009;
`The treasure of Malta – Der Schatz von Malta´ (Co-Autor: Friedrich Wollweber) Englisch – Deutsch Langenscheidt 2009;
`Dognapping -  Hundeentführung´ (Co-Autor: Friedrich Wollweber) Englisch – Deutsch Langenscheidt 2009;
`Pimp deine Eltern Mixtvision 2010´;
`Piratengeschichten´ Fischer 2012;
`Emilia im Baum´ Ravensburger 2014;

Hinweise

Im Anschluß an die Lesung Gespräch über Bücher, Lesen, Schreiben, Fotografieren und die Welt.


Kindergarten / Klassenstufen

Schultypen

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.