Datenbank

Vivi Heider


Regensburg
Bayern

09403/625


Biografie

Kinderbuchautorin, Illustratorin und Kinderunterhaltungskünstlerin seit 22 Jahren mit Malausbildung (Studiengang Bildende Kunst Akademie Nürnberg) und Ausstellungen, Bunten Abenden für Erwachsene (Satire/Lyrik) sowie Kinderstunde in Grundschulen, Bibliotheken, Kindergärten; Auszeichnung der Stadt Regensburg 2000 mit der Ehrennadel für Förderung von Phantasie und Leselust im Ehrenamt.

Veröffentlichungen

"Das Internet-Känguru", BOD-Verlag Norderstedt 2011
A-B-C Berufsgeschichten, Westermann 2009
Ratespaß für Rätselfüchse, Westermann 2008
- illustrierte Rätselgeschichten von Vivi Heider, Westermann Braunschweig 2007
- illustrierte Versgeschichten von Vivi Heider, Westermann Braunschweig 2007
- illustriertes Versgebetbuch für Kinder "Wo wohnt Jesus?", Wewel und Auer Verlag 2005
- illustriertes Kichergeschichtenbuch "Kichergeschichten für kleine Kichererbsen" Verl.Books on Demand, Norderstedt 2005
Wo wohnt Jesus? Kindergebete, Wewel-Verlag 2005
Liebe Henne Himalaja, 2.Auflage, Auer Verlag 2004
-Tolle Tage - mit Vivi Heider durchs Kinderjahr" Neukirchener Verlagshaus 2002
Bald ist Weihnachten, Neukirchener Verlagshaus 2000

Textbeiträge in der Sendung mit der Maus (Drache Kurt) 1999
Textbeiträge im Betthupferl des Bay. Rundfunks und des SWR ab  1995
Textbeiträge im Kindergartenfachverlag St. Ingbert  ab 1995
Textbeiträge im Straubinger Tagblatt ab 1999
Textbeiträge im Süd-Ost-Verlag München ab 2004


 

Hinweise

Neuerscheinung 2004: Etwas andere Kindergebete für Kinder, Auerverlag Donauwörth, 'wo wohn Jesus?' Versgebete. Kichergeschichten, BOD, Norderstedt, 2005 Rätselgeschichten, Westermann Verlag 2007 Versgeschichten, Westermann Verlag 2007 Rätsel-Bastel-Spiele-Spaß, 2008 Westermannverlag


Kindergarten / Klassenstufen

Schultypen

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.