Datenbank

Dr. Horst Hensel

Bramweg 5
59174 Kamen
Nordrhein-Westfalen

(02307) 31551

hpw.hensel(at)t-online.de
www.Horst-Hensel.de

Biografie

Geboren 1947 im Ruhrgebiet. Bergarbeiterfamilie. Volksschule. Lehre und Abendschule, Gesellenprüfung zum Fernmeldehandwerker, Arbeitertätigkeit und Fachschulreifeprüfung. Abendstudium der Politologie in München und Studium der Pädagogik in Dortmund. Promotion zum Dr. päd. Seit 1972 Gesamtschullehrer. Zwischenzeitlich Lehrtätigkeit an Hochschulen: 1975-1978 Hochschulassistent in Bielefeld, Fachbereich Sozialpädagogik; Studienjahr 1990/91 Autorenhochschule Leipzig, Projekt „Autorenarbeit im Medienbetrieb“; SS 1997 und 2000 Tongji-Universität Schanghai, deutsche Literaturgeschichte/Literaturmarkt/Literaturbetrieb; SS 2001 Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin, „Die Anglisierung der deutschen Sprache als politisches Problem“ (Zus. mit Prof. Fritz Vilmar). Darüber hinaus seit Anfang der 70er Jahre Wahrnehmung von Gastvorträgen und –vorlesungen in verschiedenen Universitäten zur Sozialisation von Kindern, zu binnenschulischen Reformen und zur Autonomisierung von Schulen. Veröffentlichung von 20 Büchern: Romane, Gedichte und Kinderbücher sowie Bücher zu schulpädagogischen und literatur- und kultursoziologischen Themen. Mehrere Dutzend Fachaufsätze. Im politischen und gesellschaftlichen Bereich u. a. Gründer des „Runden Tisches gegen Rechts. Bürgerinitiative gegen fremdenfeindliche Gewalt“ (Kamen 1993), von 1999-2002 stellvertretender Bundesvorsitzender des „Vereins deutsche Sprache“, seit 2000 (ehrenamtlicher) Vorstandsvorsitzender eines Lokalradios im Ruhrgebiet.

Veröffentlichungen

LITERATUR: in den scherben deiner augen. Gedichte (1980, d.i. 1979), Aufstiegsversagen. Roman (1984), Die Sehnsucht der Rosa Luxemburg. Roman (1987, 2. Auflage 1988), Geschichten vom starken Balthasar. Kinderbuch (1989), Der Name Mathilde. Hörspiel (1990), Hyänengelächter. Lesestücke auf einen deutschen Herbst (1990), Neue Geschichten vom starken Balthasar. Kinderbuch (1990), Garten Eden. Biblische Geschichten und andere Texte (1991), Westfälischer Herbst. Balladen und Gedichte (1993), Horst Hensel und Heinrich Peuckmann: Die Bandel-Barrikade. Westfälisches Heimatstück (1994), Majoks Spiel. Jugendroman (1997), Elli Randelli und Tina Lu oder Was mit Bildern bei Vollmond geschieht. Kinderbuch (1998), Esthers zweite Reise nach Schanghai. Roman (1999), Stauffenbergs Asche. Roman (2001),, Sturzacker. Roman einer Jugend (2005) PÄDAGOGIK: neun mal schulwetter (1981), Die neuen Kinder und die Erosion der alten Schule. Ein Essay zur inneren Schulreform (1993, 7. aktualisierte und neubearbeitete Auflage 1995), Die autonome öffentliche Schule. Das Modell des neuen Schulsystems (1995), Erziehungsnotstand. Eine Streitschrift für Erziehungspolitik (2003, d. i. Oktober 2002), Erziehen lernen. Eine Streitschrift wider die Konsenspädagogik (2005) KULTUR UND KUNST: Werkkreis oder Die Organisierung politischer Literaturarbeit (1980), Sprachverfall und kulturelle Selbstaufgabe. Eine Streitschrift (1999, 3. Auflage 2000)

Hinweise

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.