Datenbank

Heinrich Thies

Dorfplatz 1
29693 Hademstorf
Niedersachsen

05071 1563

heiner-Thies(at)t-online.de

Biografie

1953 geboren in Hademstorf (Lüneburger Heide, Studium: Germanistik, Politik,
Philosophie, Journalismus; Gymnasiallehrer in Syke und Uelzen
(Referendariat), danach Erwachsenenbildung, 1987 Volontariat bei der
Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ), von 1989 bis 2013 Redakteur der
Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, 1991 Theodor-Wolff-Preis ('Verlorenes
Land für die Seele').

Veröffentlichungen

Geh aus, mein Herz und suche Freud (ab 16), Hoffmann und Campe 2001;
'Wenn Hitler tot ist, tanzen wir' (ab 15), Hoffmann und Campe 2004;
'Die Kinderinsel' (ab 6), projekte-verlag 2004;
'Ronny Rieken - Porträt eines Kindermörders' (ab 16), Zu Klampen-Verlag, 2005;
'Weit ist der Weg nach Zicherie - die Geschichte eines geteilten Dorfes an der deutsch-deutschen Grenze (ab 14), Hoffmann und Campe 2005;
'Die verbannte Prinzessin - das Leben der Sophie Dorothea' (ab 16), Zu Klampen-Verlag 2007;
'Familie günstig abzugeben' (ab 9), Ravensburger Buchverlag 2008; "Schweinetango" (Krimi, ab 14), Zu Klampen-Verlag 2008;
"Das Mädchen im Moor" (Krimi im Schülermilieu, ab 14), Zu-Klampen-Verlag 2010;
"Ein König aus Hannover. Georg I.: Der erste Welfe auf englischem Thron" (Romanbiografie ab 16), MatrixMedia Verlag 2011;

Neu: Eine Krone für Georg (illustriertes Kinderbuch über Georg I. ab 9). Madsack Medienagentur, 2012;
Passion, Höllenfahrt eines Pastors (Roman, ab 16), MatrixMedia Verlag, 2013.

Hinweise

Kindgerechte Lesungen zur Regionalgeschichte Niedersachsens (Hannover/Barock: Thronbesteigung des ersten Welfen in England vor 300 Jahren) mit dem Kinderbuch „Eine Krone für Georg“ – gut geeignet für 3. bis 5. Klasse. Für ältere Schüler 'Die
verbannte Prinzessin" und "Ein König aus Hannover'. Zudem Lesungen zur NS-Alltagsgeschichte mit 'Wenn Hitler tot ist, tanzen wir' und
'Geh aus, mein Herz und suche Freud',  Außerdem Lesungen zu DDR u.
deutsche Teilung ('Weit ist der Weg nach Zicherie') und aus Abenteuerbüchern (Familie günstig abzugeben u. Kinderinsel). Schullesungen werden vom Autor dramaturgisch gestaltet. Gut geeignet für eine Schullesung ist auch der Krimi "Das Mädchen im Moor", in dem es um den Mord an einer Schülerin geht. Darüber hinaus bietet der Autor an, im Rahmen seiner Lesungen auch über seine Tätigkeit als Journalist zu sprechen.

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.