Datenbank

Minna McMaster

Gerichtsstr. 38
46326 Bottrop
Nordrhein-Westfalen

(02041) 37 56 552

minna-mcmaster(at)gelsennet.de
www.minna-mcmaster.de

Biografie

Geb. 1978 in Essen.
Die Erzieherin und Entspannungspädagogin entwickelte die Massagebilderbücher, die sie gemeinsam mit Joachim Friedrich erfand und verfasste. Allein schreibt sie fantastische Geschichten, die sie schon als Kind am liebsten las. Ihr Bilderbuch „Im Dunkeln“ gewann den von der Stiftung Buchkunst gestifteten Preis „Eines der schönsten Bilderbücher 2008“
Kinder zu unterhalten und ihre Wahrnehmung, Lese- und Schreiblust zu fördern, ist Minna McMasters Ziel beim Schreiben und Lesen.
Sie ist verheiratet und lebt mit ihrer Familie, vier Katzen und zwei Kaninchen in Bottrop.

Veröffentlichungen

Louis Tannenbaum und der Weihnachtsengel (Kinderbuch ab 10; Lesungen ab 8 Jahren)
·    Mehr als nur Gespenster (Gruselgeschichten ab 10; Lesungen ab 8 Jahren)
·    Warum das Meer blau ist (Massagebilderbuch ab 4 Jahren)
·    Das Falsch aus dem Rohr (Bilderbuch ab 4 Jahren)
·    Ritter Hubi Drachenfreund (Massagebilderbuch ab 4 Jahren)
·    Im Dunkeln (Bilderbuch ab 4 Jahren)
·    Ab 2010 Vampirroman ab 12 Jahren im Ivy-Verlag

Hinweise

Über Minna McMasters Lesungsprogramme informieren Sie sich bitte auf Ihrer Homepage. Bei all ihren Lesungen werden die Kinder aktiv mit eingebunden, z.B. werden die Massagegeschichten auf dem Rücken erzählt.


Ich biete Schreibworkshops für Kinder ab 10 zum Thema "Gruselgeschichten" an, sowie Fortbildungen für Eltern und Pädagogen zum Thema "Massagebilderbuch".

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.