Datenbank

Anke Faust

Domherrnstr.9
55268 Nieder-Olm
Rheinland-Pfalz

06136-9267668

post(at)anke-faust.de
www.anke-faust.de

Biografie

Geboren 1971 in Brilon. Schon während ihres Design-Studiums an der FH Mainz, mit dem Schwerpunkt Illustration, entdeckte sie ihre Liebe zum Bilderbuch. Seit ihrem Abschluss arbeitet sie freiberuflich als Kinderbuch-Illustratorin und Autorin für verschiedene Verlage. Für Ihre Arbeit erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen (u. a. Deutscher Jugendliteraturpreis, Kinderbuchpreis des Landes NRW, Stiftung Buchkunst…). Sie lebt und arbeitet im wunderschönen Rheinhessen.

Veröffentlichungen

„Ein Schaf fürs Leben“, Friedrich Oetinger Verlag, 2003
„Der tätowierte Hund“, Paul Maar, Friedrich-Oetinger Verlag, 2007
 „Applaus für Caruso“, Anne Maar, Tulipan, 2009
„Das grüne Küken“, Adele Sansone, NordSüd, 2010
„Lina quasselt“, NordSüd, 2011
„Bin ich anders?“, Andrej Usatschow, NordSüd, 2012

Hinweise

Im Anschluss an meine Lesungen zeige ich Original-Illustrationen des Buches und erkläre anhand von „Schritt-für-Schritt“-Bildern meine spezielle Illustrationstechnik und, wie ein Bild/Buch entsteht.
Außerdem freue ich mich immer, die vielen Fragen der „kleinen und großen“ Leser zu meinem Beruf, meinen Büchern usw. zu beantworten.
Auf Wunsch biete ich die Möglichkeit einer anschließenden Buch-Werkstatt an, die gegen ein zusätzliches Honorar gebucht werden kann. Geeignet auch für Projekttage an Schulen.
(Kombination Lesung +Werkstatt auch interessant für weiterführende Schulen)

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.