Datenbank

Stefanie Dörr

An der Bleiche 40a
60437 Frankfurt/M
Hessen

06101 541170

stefanie.doerr(at)mac.com
www.stefanie-doerr.de

Biografie

Stefanie Dörr wurde 1967 in Stuttgart geboren und las, schrieb und träumte schon als Kind leidenschaftlich gerne. Zunächst wählte sie eine betriebswirtschaftliche Laufbahn, studierte Betriebswirtschaft und arbeitete mehrere Jahre in Marketing und Werbung. Nach der Geburt ihrer zwei Söhne holte sie die Liebe zum Geschichtenerzählen wieder ein. Sie absolvierte ein Studium als Kinder- und Jugendbuchautorin und veröffentlichte 2010 ihren ersten Kinderroman im Arena Verlag, der in die Empfehlungsliste der Internationalen Jugendbibliothek 2011 aufgenommen wurde. Seitdem arbeitet sie als freie Autorin und schreibt Romane und Kurzgeschichten für Kinder und Jugendliche.

Veröffentlichungen

Arena Verlag GmbH
2010 / 2012 „Ich sehe was, was du nicht siehst – Wie mir mein wild gewordenes Spiegelbild die Sicht verhagelte“
2012 als Klappenbroschur unter dem Titel:  „Majas total verdrehte Welt“;
2011/2013    „Lenas geheimes Wunschbuch“
2013 als Klappenbroschur unter gleichem Titel
2011/2014    „Lenas urlaubsreifes Wunschbuch“
2014   als Taschenbuch unter gleichem Titel
2012/2014     „Lenas verliebtes Wunschbuch“
2014  als Taschenbuch unter gleichem Titel
2013    „Lilly sucht die Superfreundin“ (Mini-Taschenbuch)
2013    „Melli – Einmal blinzeln und von vorn“
2014    „Melli – Dreimal gestern und zurück“

Beiträge in Anthologien
2010    „Leise scheppert die Tür – wie mir bei Last Christmas das Küssen verging“,   (Weihnachtsgeschichten ab 12 Jahren)
2011    „Jetzt gibt´s Saures! – Überaus schauderhafte Gruselgeschichten“
    (Geschichten rund um Halloween für Kinder ab 10 Jahren)

Veröffentlichung unter Pseudonym
2013    „Alpenblues & Hüttenflirt“, Coppenrath Verlag GmbH / Co. KG,     (Roman ab 12 Jahren)


2016
Hilfe, ein Hox! Vier Freunde und das Supertier

Hinweise

Hinweis zum neuen Buch von 2016:
Selbst wenn ein Großteil der Veröffentlichungen für Kinder ab 10 Jahren „rosarot“ erscheinen mag, sind die Lesungen für Jungen und Mädchen geeignet. Für Grundschulkinder ab 8 Jahren ist  der Titel “Hilfe, ein Hox! Vier Freunde und das Supertier” zu empfehlen. Je nach Schülerzusammensetzung und Anforderung seitens der Lehrkräfte variieren die Textpassagen, so dass für alle Gruppen ein interaktives, spannendes und lehrreiches Mitmachen erfolgen kann. Nach vorheriger Absprache liegt der Schwerpunkt bei der eigentlichen Lesung und Diskussion oder bei Exkursen zu den Themen „Ein Buch – wie entsteht das eigentlich“ bzw. „Kreativ Schreiben“.

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.