Datenbank

Sonja Bullen



Niedersachsen

0174-8994140

sonja(at)kreativesonne.de
www.kreativesonne.de

Biografie

Worte und ihre Wirkung haben mich schon immer fasziniert. Mein Vater, Schauspieler und Buchliebhaber, war u.a. ein Fan der Gedichte von Joachim Ringelnatz. Allein der Name gefiel mir damals, und wie wir über die Reime gelacht haben. Später habe ich selbst Gedichte geschrieben, das tue ich bis heute regelmäßig. In den USA habe ich mehrere Fernstudien zum Handwerk des Schreibens absolviert, bin Logopädin geworden und Poesietherapeutin.  Ich arbeite ich in einem Jugendkulturhaus, wo ich die Kinder und Jugendlichen auch manchmal zu meinen Geschichten befrage, oder sie selbst zum Schreiben anrege.


Mit meinem Mann, meinen beiden Söhnen und unserer Labradorhündin lebe ich im himmlischen Teufelsmoor.

Veröffentlichungen

„Easy Going Sydney“, Hamburg: Oetinger Taschenbuch August 2013 (nur noch als E-Book erhältlich)


„Allein unter Superstars”, Hamburg: PINK, September 2013


„Zimtschneckenküsse”, Hamburg: PINK, Dezember 2014


„Miss Apfelblüte”, Hamburg: PINK, April 2015


“1000 Gefühle. Herzklopfen beim Schüleraustausch”, Ravensburger Buchverlag, Februar 2016


„1000 Gefühle. Liebesalarm auf dem Tierhof“, Ravensburger Buchverlag, Februar 2016


„1000 Gefühle. Herzflattern auf der Klassenfahrt“, Ravensburger Buchverlag, Juli 2016


„1000 Gefühle. Lovesong in der Schülerband“, Ravensburger Buchverlag, 2017

Hinweise

Die Lesung bietet Raum, um sowohl der Geschichte intensiv zu begegnen, als auch mir, dem Handwerk und aktuellen Schreibprozessen. Ich freue mich immer riesig über eine Menge Fragen. Wenn es sich ergibt, baue ich kleine kreative Schreibübungen mit ein. Im Vordergrund steht das Sich-Hineinfühlen und Eintauchen in die Geschichte, verbunden mit der Möglichkeit, Kontakt zur eigenen Kreativität aufzunehmen. 

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.