Datenbank

Nortrud Boge-Erli

Buchenweg 8
40822 Mettmann
Nordrhein-Westfalen

02104/50 73 78

Nortrud.Boge-Erli(at)web.de.

Biografie

Geboren 1943 in Pecs/Ungarn. Aufgewachsen in Ravensburg./Bad.Württ. Studium, päd et phil. Lehramt, Mutter. Seit 1979 freie Autorin. Kinder- & Jugendbuch, Kurzgeschichten, Lyrik, Liedertexte.

Veröffentlichungen

Vor- und Grundschule:
„Melissa in der Hexenschule“ Cbj 2003/2012;
„Vampirgeschichten“,2010ff
„Ballettgeschichten“5. Aufl 2011
,,Die Freunde im "Zauberwald“,2009ff, 3. Aufl.2011;
"Piratenluis und der verwunschene Leuchtturm", 2011;
„Feengeschichten“ ,Rittergeschichten“, „Zauberfeen“ Alle Arena Bücherbär 2006ff


Klasse4-8:
„Drei auf Wolke7“ Ravensburger TB 2011..
„Acht Augen sehen mehr als vier“, Krimi. Ravensburger 2013;
„Ihr wisst ja nicht, was Liebe ist“, Ravensburger 2013;
 „Satans rote Augen“- Carlson TB 5. Aufl.2011( Thienemann Paperb. ab1995); „Vampirfieber“ 2006ff,
„Fight ohne Regeln“2008.Patmos.
„Zwischen Himmel und Hölle“, Hase u. Igel,2009ff. Mit Unterrichtsmaterial von Chris Boge.ebd.
„Die Fremde im Steinbruch“, Krimi, 2009, Patmos.
 „Sternensucher“- 2009.Sauerländer/aare.

Hinweise

Besonders gern gebucht für Aktionslesungen bis Kl.4 mit Chris Boge: Ritterkostüm, Feenflügel Zeitreise, Gruselstunden. Autorengespräche nach Klassenlektüre von „Satan“ oder „Zwischen Himmel…“
„Vampirfieber“ unheimliche Reise nach Transsylvanien auf den Spuren des  Grafen Dracula. “Fight ohne Regeln“ Thema Intergration.
„Zwischen Himmel und…“ Verbotene Liebe: Lisa, streng gläubig, liebt einen Atheisten. „Sternensucher“ –Bin ich ein Alien? Sind Aliens vielleicht die besseren Menschen? Was suchen wir Erdlinge im Weltraum?


Neu 2013: „Acht Augen sehen mehr als vier“, Laura, Emily, Milan und Finn (13/14J) bilden trotz großer sozialer Unterschiede ein starkes Team. Ravensburger Taschenbuch. „Ihr wisst ja nicht, was Liebe ist.“  Können Eltern die Liebe zwischen einer 13-jährigen und einem 18J alten Jungen verbieten??

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.