Datenbank

Jan Cornelius

Sternwartstraße 36a
40223 Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen

0211-703334
0211-703334
jancornelius.(at)t-online.de
www.JanCornelius.de

Biografie

Französich/Englisch-Studium in Düsseldorf und Stirling. Lehrer. Heute freier Schriftsteller. Schreibt witzige Kinderbücher, Geschichten und Texte für den Kinderfunk(WDR, SWF, BR). Humoristische Texte, Satiren im Buchform und für den Rundfunk. Satirische Zeitschriften (Eulenspiegel, Nebelspalter). Verschiedene Preise, 2004 den Preis der Zeitschrift „Eulenspiegel“ (Berlin) für die beste Satire

Veröffentlichungen

Tante Mathilde macht Geschichten, Kinderbuch, Patmos Verlag, 1993; Meine Kusine Sabine, Kinderbuch, Bertelsamnn Verlag, 1997; Meine Kusine Sabine und der Hamster Halli-Galli, Bertelsamnn Verlag 1998; Benjamin, der Zauberlehrling, Kinderbuch, Niederössterreichisches Pressehaus, 2000; Karli Kaktus, Kinderbuch, Niederösterreichisches Pressehaus, 2002; Der Radwechsel und andere Katastrophen, Satiren, Zollhaus Verlag, 2004; Heilige und Scheinheilige, Satiren, 2006, Jedes Gnu hat ein Tattoo, Moderne Kindergedichte, Berlin, 2013.

Hinweise

Für die Grundschule liest Cornelius kurze, witzige Kindergeschichten, die oft Sprachspiele enthalten und die auch spielerisch umgesetzt werden können. Keine besonderen Materialien erforderlich. ----Gymnasium, Oberstufe (Satiren)


Kindergarten / Klassenstufen

Schultypen

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.