Datenbank

Wilfrid Grote

Schumannstr. 12
81679 München
Bayern

(089) 4703699


Biografie

1940 in Hannover geboren. Lebt seit 1967 in München. Reisen durch Europa und Afrika. Er dreht Filme für den Bayerischen Rundfunk, für Film in Wissenschaft und Unterricht und schreibt Hörspiele für Kinder. Seit 1978 arbeitet er vorwiegend für das Theater. Viele seiner Stücke wurden von 1980 bis 1990 am Theater der Jugend in München uraufgeführt. (z.B. Die „Tränenrevue“, oder „Spaß und Elend im dritten Zimmer“). In den letzten Jahren schreibt er auch Prosa und Lyrik für Kinder.

Veröffentlichungen

Apfel aus dem Sack“, Modus Vivendi, 1995; „Adios Emilio“, Kerle, 1996; „Hinter den sieben Tapeten“, Verlag der Autoren, 1985; „Zackensucher“, Ravensburger Buchverlag 1998. Die Geschichte eines Jungen, der mit seinem Vater in die Ferien fährt und sich vor Sehnsucht nach seiner Mutter in abenteuerliche Fantasien versteigt. „Kleine Sprünge“, Ravensburger Buchverlag, 1999.

Hinweise

Lyrik: Lilli und der Rabe (Fantastische Alltagsgeschichten) Unveröffentlichtes Manuskript: 'Der zweite Pfeil' (Ein Kind verirrt sich in Schillers 'Wilhelm Tell')


Kindergarten / Klassenstufen

Schultypen

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.