Datenbank

Monika Helmecke

Jungfernsteg 5 a
39307 Genthin
Sachsen-Anhalt

(03933) 4524
(03933) 4524
monika(at)m-helmecke.de
www.m-helmecke.de

Biografie

Geboren am 16.10.1943. Berufe: Stenotypistin, Finanzwirtschaftlerin, Diplom-Wirtschaftlerin. Freiberufliche Autorin seit 1978. Verheiratet, vier Kinder. Vorsitzende VS, Regionalgruppe Magdeburg 1991-1995, Mitglied der Geschichtskommission des VS, Mitglied des Kuratoriums der Stiftung Kulturfonds. Seit 1996 zehn Jahresaufenthalte in Norwegen.

Veröffentlichungen

Klopfzeichen, Erzählungen, 1979 , 4 Auflagen, Verlag Neues Leben, Berlin
Weil Mutti heut Geburtstag hat (zus. mit Manfred Helmecke), Kinderbuch, 1988, Berlin, Kinderbuchverlag
Himmel und Hölle, Erzählungen, 1990, Verlag Neues Leben, Berlin
Manzao - Legenden um einen Flüchter, Fantasy-Roman, 1995, Magdeburg, Helmuth-Block-Verlag
Versprochen ist versprochen, Kriminalroman, 1996, Berlin, Verlag Das Neue Berlin, 2000, Nachauflage Verlag der Criminale München
Das letzte Fondue, Kriminalroman, 1998, Kremkau
Norwegen - Ein Jahr hinter dem Polarkreis (mit Manfred und Michael Helmecke), Reisetagebuch, 1999, Kremkau, Helmuth-Block-Verlag
Die Vase, 2000, Nachauflage 2014 und ebook Frankfurt/Main, S. Fischer Verlag 
Pollo aus Altenpluff, Kinderbuch, 2000, Kremkau, Helmuth-Block-Verlag
Michael und Mikal/Mikal og Michael, Deutsch-norwegische Abenteuer/norsk-tyske eventyr, Kinder buch (zus. mit Manfred Helmecke), 2002, projekte verlag Halle 
Das Duell, Roman, 2005, Dorise-Verlag, veränderte Nachauflage  2013 Block-Verlag
Ein Schuß zurück, Kriminalroman, 2007, Kremkau, Block-Verlag
Ein Lachen zu viel, Kriminalroman 2007, Kremkau, Block-Verlag
Rose bleibt Rose Kinderbuch, (mit Manfred Helmecke), 2009, Block-Verlag
Die Frau mit den Blumen, Kriminalroman, 2009, Block-Verlag, Kremkau  
Die abenteuerliche Reise nach Omamuckel (mit Manfred Helmecke), Kinderbuch, Hamsteredition beim Block-Verlag, 2011, Kremkau 
Sucht mich nicht!, ein Norwegen-Krimi, 2011 Block-Verlag, Kremkau 
Das Treffen im Norden, Roman in Erzählungen, 2013, Block Verlag, Kremkau 
Kanada - Wald, Wasser, Weite, (zus. mit Manfred Helmecke), Reisetagebuch, 2014, Kremkau, Helmuth-Block-Verlag 
Türkei – zwischen Vorurteil und Faszination (zus. mit Manfred Helmecke) Reisetagebuch, 2016, Kremkau, Block-Verlag 
Betreutes Leben, Kriminalroman, 2017, Block-Verlag, Kremkau 
 
Zahlreiche Hörspiele, Beiträge in in- und ausländischen Anthologien und Lesebüchern sowie in Literaturzeitschriften. Übersetzungen in 11 Sprachen 
 
Arbeitsstipendien der Stiftung Kulturfonds, vom Land Sachsen-Anhalt, im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf und von der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt

Hinweise

Lesungen für Kinder der 1. bis 4. Klasse:
Märchen und Erzählungen, Gespräch, Reimspiele (z.B. eine Igelgeschichte, Märchen von Mikal und dem Geist Nuurlüss, Märchen von dem Wasserzwerg Willibald, Märchen von der abenteuerlichen Reise nach Omamuckel, Geschichte von Kiki und der Schwierigkeit, Reime zu finden, lustige und zum Nachdenken anregende Geschichten vom neunjährigen Pollo, der ein Jahr aus seinem phantasiereichen Leben auf dem Dorf erzählt, z.B. ein Zigeunerkind kommt in die Klasse, wie verhalten sich die Kinder und Lehrer ihm gegenüber und viele andere mehr.)
Lesungen für Kinder der 5. und 6. Klasse:
Erzählung mit anschließendem Gespräch (Rose bleibt Rose). Das ist die Geschichte eines Jungen, der durch Vorverurteilung seiner Umgebung kaum eine Chance hat, im Dorf ein normaler Junge zu werden, und wie er vielleicht doch die Möglichkeit dazu bekommt. Lesungen für Jugendliche der gymnasialen Oberstufe: Erzählungen mit anschließendem Gespräch (Fantasyroman über Manzao, der auf der Suche nach einer lebenswerten Welt durch verschiedene sogenannte „Länder“ streift; kritische Gegenwartserzählungen aus Himmel und Hölle, Klopfzeichen, Das Treffen im Norden und aus unveröffentlichten Manuskripten) Lesungen für Erwachsene: Gegenwartserzählungen und Kriminalromane – Diskussion erwünscht


Arbeitsgebiete
Geschichten und Märchen für Kinder,
Fantasy, Erzählungen für Schüler der gymnasialen Oberstufe
Kriminalromane und Erzählungen für Erwachsene


 


 

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.