Datenbank

Bettina Obrecht

Prophetenmühlenweg 1
35469 Allendorf Lumda
Hessen



b.obrecht(at)mail.de
www.bettinaobrecht.de

Biografie

Geb. 1964 in Lörrach, Studium Spanisch und Englisch.
Seit 1990 ist sie freie Autorin und Übersetzerin. Neben den zahlreichen eigenen Kinder- und Jugendbuchpublikationen übersetzt sie regelmäßig v. a. Kinderliteratur. Sie ist regelmäßig an Hörspiel- und Featureprojekten für den Rundfunk beteiligt und veröffentlicht Lyrik und Prosa in englischer und deutscher Sprache.


 

Veröffentlichungen

Kinderbücher:
Anna wünscht sich einen Hund“, Oetinger, 1995
Ein bester Freund mal zwei, DUDEN, 2007
Delfine, cbj 2013
Die kleine Hexe Ida, cbj, 2011
Sputnik, Bloomsbury, 2011
Streichholzburgen, bloomoon, 2012
Die Waschbärensippe. Ein Pfadfinderabenteuer. Thienemann, 2015
Die Waschbärensippe. Unser Zeltlagerabenteuer. 2016
P.F.O.T.E. – ein fast perfekter Hund, cbj 2017
P.F.O.T.E. – Ein Ohr für alle Fäelle (Herbst 2018)
Designerbaby, Oetinger 2002
Eltern zu verschenken, Gabriel 2008
Liebes Flunkertagebuch, Gabriel 2012

Jugendbuch/All Ages:
Opferland, cbj 2014
Eintagsküken, cbj 2017

Erwachsene:
Juna März (Pseudonym): Die Sieben oder Warum die Welt dann doch nicht gerettet wurde, Science Fiction Satire, Prophetenmühle Productions, 2017

Hinweise

Meine Lesungen sollen Begegnungen sein. Wichtig ist mir einerseits die Freude an Geschichten, am Zaubern mit Sprache, aber auch der Raum für Gespräche, Fragen, Hintergründe... Wo kommen die Geschichten her und wie „wahr“ sind sie? Wie lebt man als Autorin? Und was tun, wenn man keine Ideen mehr hat?
In höheren Klassen führe ich auch gerne Gespräche über das Thema der Bücher (Gentechnik; Medienkritik, Mobbing).
 

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.