Datenbank

Anna Kuschnarowa

Neustädter Str. 15
04315 Leipzig
Sachsen

0176 97 11 47 49


www.anna-kuschnarowa.de

Biografie

Anna Kuschnarowa, Jahrgang 1975, studierte Ägyptologie, Prähistorische
Archäologie und Germanistik an den Universitäten Leipzig, Halle und
Bremen. Sie unterrichtete zehn Jahre an mehreren deutschen Hochschulen
und lebt heute als freie Autorin, Fotografin und Dozentin in Leipzig. In
ihrer Freizeit reist sie so oft sie kann und soweit wie möglich. Anna
Kuschnarowa ist seit 2013 „Schule ohne Rassismus – Schule mit
Courage“-Patin der Theresia-Gerhardinger-Realschule Weichs.

Veröffentlichungen

“Spielverderber”, Beltz & Gelberg, 2008 (TB).
“Schattensommer”, Beltz & Gelberg, Erstauflage 2009. (3. Auflage 2013),

(TB).
„Junkgirl“, Beltz & Gelberg, Erstauflage 2011 (Klappbroschur),
(2.Auflage Klappbroschur 2011; Taschenbuchausgabe 2012)
„Kinshasa Dreams“, Beltz & Gelberg, 2012 (Klappbroschur).
„Djihad Paradise“, Beltz & Gelberg, 2013 (Klappbroschur).

Hinweise

„Schattensommer“- oder „Spielverderber“-Lesung:
Powerpointpräsentation zum Thema „Rechtsextremismus heute“
(Organisationen, Dresscodes, Symbole, Musik) in einer Erwachsenen- und Jugendversion vorhanden
 „Junkgirl“-Lesung:
Powerpointpräsentation zum Thema „Drogen und Sucht“ in einer Erwachsenen-
und einer Jugendversion vorhanden
„Kinshasa Dreams“-Lesung:
Powerpointpräsentation zu den Themen „Afrikanische Flüchtlinge in Europa“
/“Hexenkinder in der Demokratischen Republik Kongo“ in einer Erwachsenen-
und Jugendversion vorhanden
„Djihad Paradise“-Lesung:
Powerpointpräsentation zum Thema „Islamismus und Terrorismus in
Deutschland“ in einer Erwachsenen- und Jugendversion vorhanden

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.