Datenbank

Silke Schlichtmann


81245 München
Bayern



silke.schlichtmann(at)t-online.de
https://www.hanser-literaturverlage.de/autor/silke-schlichtmann/

Biografie

Silke Schlichtmann, 1967 in Stade geboren, wuchs im Alten Land bei Hamburg auf. Nach Studium und Promotion arbeitete sie lange und gern als freie Wissenschaftlerin und Lektorin, bevor sie merkte, dass sie noch lieber selbst Geschichten schreiben würde. Ihr Kinderbuchdebüt „Pernilla oder Wie die Beatles meine viel zu große Familie retteten“ erschien 2015 im Carl Hanser Verlag und wurde im selben Jahr von der Internationalen Jugendbibliothek als White Raven ausgezeichnet. Silke Schlichtmann lebt mit ihrem Mann und vier Kindern in München und schreibt mit viel Freude weiter.

Veröffentlichungen

Pernilla oder Wie die Beatles meine viel zu große Familie retteten. Illustriert von Susanne Göhlich. Carl Hanser Verlag 2015.


Pernilla oder Warum wir nicht in den sauren Apfel beißen mussten. Illustriert von Susanne Göhlich. Carl Hanser Verlag 2016.


Bluma und das Gummschlangengeheimnis. Illustriert von Ulrike Möltgen. Carl Hanser Verlag 2017.

Hinweise

Silke Schlichtmanns Lesungen sind immer rhythmisiert: Lesestrecken wechseln sich ab mit gemeinsamem Sprachspiel, Anschauen vergrößerter Illustrationen oder auch Singen (mit Gitarrenbegleitung) und dem Nachdenken darüber, wie die Geschichte weitergehen könnte. Ebenfalls gern spricht sie mit den Kindern darüber, wie ein Buch überhaupt entsteht, wer dabei alles mitwirkt, welche Entscheidungen zu treffen sind (z.B. bei Cover und Titel) und wie das fertige Buch schließlich den Weg zum Leser findet. Und am Ende ist sie immer ganz gespannt auf das, was die Kinder sonst noch wissen wollen; da kommen oft die schönsten Fragen.


Foto: Carmen Palma

Kindergarten / Klassenstufen

Schultypen

Hinweise zur Datenbank

Die in der Datenbank aufgeführten Autorinnen und Autoren stellen eine Auswahl dar; natürlich können auch Autoren / Autorinnen und Illustratoren / Illustratorinnen, die nicht genannt sind, zu Veranstaltungen vermittelt werden – sofern sie die Honorarrichtlinien der Landesverbände akzeptieren.

Manche Bibliografien sind in gekürzter Fassung wiedergegeben. Die Hauptwerke und auch die Bücher, die zu Lesungen eingesetzt werden, sind jedoch vollständig aufgeführt. Die Aktualität der Daten entspricht der letzten hier vom Autor angegebenen Veröffentlichung.

Einige Autoren / Autorinnen haben eine eigene Website mit ausführlicheren Informationen. Ebenso besteht ggf. die Möglichkeit dem Autor/der Autorin direkt eine E-Mail zu senden.